Hallo ihr lieben Wasserwachtkiddies,

die erste Herausforderung mit dem Seepferdchen liegt hinter Euch und ihr seid schon gespannt was als nächstes kommt?

Als Viertelschwimmer werden Eure Fähigkeiten im Schwimmen und im Tauchen noch weiter vertieft und verbessert. Außerdem erlernt Ihr den Startsprung, sodass Ihr nicht mehr mit einem Bauchplatscher ins Wasser springen müsst und somit auch schneller im Wasser seid.

Das Ziel eines jeden Viertelschwimmers ist es, noch besser schwimmen zu können und natürlich das Jugendschwimmabzeichen in Bronze zu erhalten.

Dafür müsst Ihr in unter 15 Minuten 200m schwimmen, einmal einen Tauchring aus einer Tiefe von ca. 2m hochtauchen, einen Sprung aus 1m Höhe oder einen Startsprung bewältigen und eure Kenntnisse über die einzelnen Baderegeln werden getestet.

Das hört sich nach viel an, aber ich verspreche Euch, Ihr werdet das schaffen und danach dürft Ihr Euch einen Halbschwimmer nennen!

Bis bald, Euer Trainer

Basti